Titisee

Der Titisee zählt zu den bekanntesten Ausflugszielen in Deutschland. Dementsprechend ist die Infrastruktur rund um den See auf Tourismus eingestellt. Was sich in den Besucherzahlen aus aller Welt wiederspiegelt. Der Titisee bedeckt auf einer Höhe von ca. 845 m üN eine Fläche von ca. 1,3 km² und ist im Durchschnitt ca. 20 m tief. Seine Entstehung verdankt er dem Feldberg-Gletscher.

Am Nordufer liegt der gleichnamige Kurort, der Teil der Stadt Titisee-Neustadt ist.