Social Media Buttons mit Datenschutz

Mit den von ALIMEDIA verwendeten Social Media Buttons wird die Privatsphäre der Webseiten-Besucher, vor der übertriebenen Neugierde sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Co., Datenschutz freundlich geschützt. Für die Webseiten-Besucher reicht ein Klick, um eine Seite oder Beitrag mit Freunden zu teilen.

Die Situation mit Like- oder Share-Buttons

Die Diskussion um den Datenschutz bei der Einbindung von Like- oder Share-Buttons auf Webseiten, reißt einfach nicht ab. Social Media Buttons von Facebook, Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Co. übertragen im Normalfall bereits beim laden der besuchten Webseite, ohne Zutun des Webseiten-Besuchers, Daten an die jeweiligen sozialen Netzwerke. Es werden Daten wie Kennung des Nutzers beim jeweiligen Netzwerk, URL der gerade besuchten Webseite, gesetzte Cookies usw. übertragen. Datenschützer und unsichere Nutzer fühlen sich dadurch in ihrer Privatsphäre gestört und im Schutz der persönlichen Daten bedroht.

Social Media Buttons mit Datenschutz

Die ALIMEDIA setzt bei den eigenen Webseiten sowie bei Kundenprojekten auf Social Media Buttons, die beim öffnen der besuchten Webseite, keine automatische Übertragung zu den Netzwerken vornehmen. Die verwendeten Share-Buttons sind Icons mit statischen Links, inklusive Parameter der gerade besuchten Website, zu den jeweiligen Netzwerken.

Die verwendeten Social Media Buttons können auch mit der Anzahl der jeweiligen Likes versehen sein. In diesem Fall treten die Share-Buttons als Zwischeninstanz auf: An Stelle des vom Webseiten-Besucher verwendeten Browsers fragt der Server des Website-Betreibers die Statistik der Likes ab und dies auch nur einmal pro Minute, um den Traffic in Grenzen zu halten. Der Webseiten-Besucher bleibt hierbei anonym.

Die von ALIMEDIA (ALIZEL Medienproduktion) verwendeten Social Media Buttons basieren auf den original Shariff-Buttons, die von heise.de (Computermagazin c’t) entwickelt wurden, um die strengen Datenschutzgesetze in Deutschland und Europa zu respektieren.

Die Lösung für Social Media Buttons

Es herrscht immer mehr Unsicherheit, wie und ob überhaupt Websites-Betreiber diese Buttons noch einbinden dürfen. Die aktuell optimale Lösung: Die Share-Buttons (Icons) werden als statische Links eingebettet. Erst wenn der Webseiten-Besucher einen Share-Button anklickt, entsteht eine Verbindung zu einem sozialen Netzwerk und Daten werden übertragen. Die Kommunikation mit den sozialen Netzwerken übernimmt beim laden der Webseite und der Social Media Buttons ein auf dem Server des Webseiten-Betreibers abgelegtes Skript . Der Server des Websites-Betreiber steht, beim besuch einer Webseite, als Vermittler zwischen dem Webseiten-Besucher und den sozialen Netzwerken. So können die sozialen Netzwerke, beim reinen Besuch einer Website, keine Daten über den Webseiten-Besucher erfassen. Erst wenn der Webseiten-Besucher einen Social Media Buttons anklickt, entsteht eine direkte Verbindung zu einem sozialen Netzwerk und Daten werden übertragen.

Alles andere ist eine reine Ansichtssache.
ALIZEL Medienproduktion
Konzepte für mehr Erfolg